Im totalen Lesefieber und eine Neuentdeckung

Soviel wie in diesem Jahr habe ich noch nie gelesen. Zur Zeit sind es 18 Bücher, die ich schon durch habe. Viele davon habe ich gekindlet. Das Ding ist echt eine tolle Erfindung. Ein echtes Buch ist natürlich schöner, aber nimmt auch Platz weg. Da ich aber 99% der Bücher behalten will, ist der Platz natürlich irgendwann beschränkt und so kann ich 100000 Bücher auf dem Kindle parken.
 
Am Wochenende habe ich mir ein paar Buchrezensionen bei YouTube angeschaut. Bei einem YouTuber tauchte öfter der Begriff "TBR-Jar" auf. Das sagte mir so gar nichts, aber Google sei Dank, bin ich wieder schlauer geworden. Es bedeutet "To be read-Glas".
 
Ich habe es ihm nun nachgemacht und alle meine noch offenen Bücher auf Zettelchen geschrieben und werde nun immer ein neues Buch ziehen. Irgendwann will ich sie ja eh alle lesen. Manche schiebe ich immer weiter hinaus und so finde ich es doch mal einfacher, sie in die Hand zu nehmen.

Erstmal kommt morgen noch der dritte Silber-Teil raus und wird direkt verschlungen. Das Wochenende ist fast nicht verplant und danach muss noch die Blume von Surinam zu Ende gelesen werden.










Und auch an das neue Jojo-Buch als Hardcover paßt ganz gut ins Regal. :-)


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen