20 Jahre Beatsteaks in der Wuhlheide 03.07.2015

Freitag war es soweit: mein erstes Beatsteaks-Konzert und mein erstes Konzert in der Wuhlheide.
 
Ich habe mich mit einer ehemaligen Kollegin S Wuhlheide getroffen. Da es wettertechnisch etwas mehr als warm war, habe ich uns zwei 0,5er Flaschen Wasser und ein Tetra-Pak mitgebracht. Dankbarerweise durften wir alles mit rein nehmen.
 
Normalerweise bin ich immer ganz vorne mit dabei. Sie hat mich aber vorgewarnt und so hatten wir einen guten Warte-Sitzplatz. Bei dem Wetter war mir auch nicht so nach Körperkontakt.
 
 
langsam füllt sich die Wuhlheide
voll :-)
 
Ich bin kein Vorband-Typ. Für mich ist es nur Zeitverschwendung. Die erste ging aber noch. Bei der zweiten hätte ich am liebsten den Stecker gezogen: "Ich bin umgezogen und im neuen Zimmer stehen noch die Kartons!" Bitte was? Wenn ich so etwas höre, kann ich auch Lieder schreiben. Jedes Lied von denen lief auf diesem Niveau ab.
 
Um 21 Uhr ging es dann endlich richtig los.
 
 
 
 
Ich hatte auch noch auf der Hinfahrt Traubenzucker bei dm geholt. Wir haben die ganze Tüte platt gemacht. Ohne den Zucker hätte ich es wahrscheinlich auch nicht überlebt.
 
 
 
Und tschüss zum ersten
Weiter ging es:
 
 
 
 
Es war ja nicht mein erstes Konzert. Aber ich hatte echt das Gefühl, es ist eher eine Geburtstagsfeier gewesen. Ich denke, dass auch die Wuhlheide dazu beigetragen hat. Das Gelände ist echt super. Aber die Masse war halt auch "in einem". Die Tribüne war nicht getrennt vom unteren Rest.
 
Um 2259 bin ich aufgebrochen und war um 2321 schon zu Hause. Echt prima, mein aktueller Wohnort :-D
 
 
 
Liebe Wuhlheide,
 
es war mir ein Fest. Wir sehen uns am 20.08. bei Farin wieder. DA aber definitiv ganz vorne! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen