Tegeler See

 Sonntag ging es zu Freunden nach Tegel. Vor der großen Spargelschlacht haben wir uns aufgemacht und sind etwas am Tegeler See spazieren gegangen.

Auf dem Weg dorthin haben wir das kleine Auto gesehen. Alle blieben belustig stehen.



Am See angekommen wurden wir von der hellen Ente begrüßt. So eine habe ich noch nie gesehen. Hübsch war sie. Mitkommen wollte sie allerdings nicht. 

Das ist nur ein Ausschnitt von dem ganzen Geflügel, das dort rumlief. Und keiner hatte böse Absichten. 


Der Kollege wollte den Kopf gar nicht mehr aus dem Wasser erheben. 




Schiffchen waren auch da. Auch ein kleines Elektroboot mit Fernbedienung, dass dem Wind super standgehalten hat.


Frau Mandarine


Hier würde ich auch wohnen wollen.



Hier würde ich auch hinziehen. Nur fehlt noch etwas Geld dafür. Aber rumspinnen ist ja erlaubt.




Danach sind wir nach Hause und haben einen Spargel-Kartoffelauflauf gegessen. Mmmmmhhhh

____________________________________________________________________________

Heute geht es schon Mittags nach Hause, weil Heizungmänner kommen. Vorher kann ich noch zum Hermes-Shop und meinen neuen Kütü-Abroller holen.
____________________________________________________________________________

Und Sonntag gibt es noch ein neues altes Klapprad. Ich bin jetzt schon verliebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen