Frischluft tut gut

Gestern wurde ich dazu 'genötigt', die Couch zu verlassen und einen Spaziergang an der Müggelspree zu machen.
Auf Grund meiner Schilddrüsenentzündung bin ich zur Zeit nur schleppend unterwegs und schnell außer Atem.
Die Treppe aus dem Speetunnel hoch dachte ich, überlebe ich nicht. Ab da ging es dann doch bergauf. Wir wurden direkt am Anfang von ein paar Enten begrüßt. Das nächste mal packe ich Brot ein. Wann habe ich das letzte mal Enten gefüttert?!
Meine Begleitung hat dann spontan noch geogecached. Die App habe ich mir zu Hause auch direkt runtergeladen. Mal schauen, ob ich dadurch auch etwas mehr die Stadt entdecken kann.
Zum Schluss war ich doch etwas besser dabei und konnte freier atmen.

Kommentare:

  1. Huhu du liebe, schöne Fotos! So ein Spaziergang tut doch immer gut oder?
    Hier geht es voran. Konnte alles einigermaßen regeln.
    Bin schon irgendwie froh, dass das alles passiert ist. So bin ich wieder einen schritt weiter weg von denen.
    Habe jetzt auch ein pflegepferd! Das macht mich total glücklich :))

    Alles liebe und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sind tolle Fotos!
    Gute Besserung, hoffentlich wird es schnell wieder anders. Meine Grosse hat ja auch so ein gesundheitliches Problem. Wurde viel zu spät erkannt ....
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen