dazu.wird.es.nicht.kommen

irgendwann in deinem leben, lieber leser, wird das auch dir passieren. du wirst einen ähnlichen Moment erleben wie hänsel und gretel jetzt.
in diesem moment wirst du deine eltern ansehen und erkennen, dass sie dich - egal, was sie tatsächlich gerade sagen - um verzeihung bitten. dieser moment ist sehr schmerzhaft. von dem augenblick an, von dem du sprechen konntest, hast du dich bei deinen eltern entschuldigt - weil du dieses zerbrochen, jenes vergessen, ihn geschubst, sie in die garage gesperrt hast und so weiter.
dass deine eltern nun also plötzlich dich um verzeihung bitten, klingt auf den ersten blick ziemlich gut.
aber wenn dieser moment dann tatsächlich kommt, wird er dir wahrscheinlich sehr wehtun. und es kann gut sein, dass du ihnen nicht verzeihen willst.
und was, wirst du jetzt vielleicht fragen, sollst du dann tun?
nun, du könntest sie anschreien und ihnen sagen, wie sehr sie dich verletzt haben. es ist gut, das zumindest einmal zu machen - glaub mir - sie sollten bescheid wissen. aber das ist nur der erste schritt auf dem weg zur verzeihung. doch was, wenn du dazu noch nicht bereit bist?
du kannst so tun, als würdest du ihnen vergeben. es ist so, als wenn man zerbrochenes glas unter den teppich kehrt. der boden ist immer noch nicht sauber und jemand wird sich früher oder später einen blutigen socken holen.
falls du ihnen nicht vergeben kannst, aber auch nicht lügen willst, dann kannst du immer noch zu einer altbewährten methode greifen: du kannst das thema wechseln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen