"Sonne und Regen, die wechseln sich ab,




mal geht's im Schritt, mal geht's im Trab!"

Ja, was gibt es zu sagen. Leider überwiegt der Regen zur Zeit. Vor allem in B. Herr L ist in ein Gewitter gekommen aus dem er hoffentlich trocken wieder rauskommt und es dann im Himmel richtig krachen läßt. Auch sein Mitbewohner Herr T ist in den Regen gekommen, aber er hat den Schirm aufgespannt. Manche trifft es echt immer wieder, obwohl sie es DEFINITIV nicht verdient haben. Hoffentlich pendelt sich das Wetter endlich mal angenehm ein über Berlin.

Dann zieht das Gewitter weiter in den Westen. Die ehemalige Kollegin managed die Dialyse ihre Mannes. Wohnung gekauft, Kind da und dann die Dialyse ohne Aussicht auf Spenderniere. Kann es jemanden noch härter treffen?!

Bei der Loveparade 2010 in Duisburg sterben 19 Menschen auf Grund unfähiger Organisatoren. Muß so etwas sein?! Und keiner ist es natürlich schuld. Schade ist es nur, daß die Loveparade somit "abgeschafft" wurde. Bei Roskilde hat die Fortführung ja auch funktioniert. Im Jahr 2000 starben auf Grund des nassen Wetters neun Menschen. Das Festival wurde nicht abgebrochen. Es wurde ein Gedenkstein aufgestellt und neun Birken gepflanzt. Es kann doch funktionieren. Schade, daß die Opfer der Loveparade nun in Vergessenheit geraten. Aber es soll wohl so sein.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, daß für alle endlich wieder die Sonne scheint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen