Luft- und Straßenverkehr

Heute Morgen an der Bushaltestelle stach mir der gelbe Strauch direkt in die Augen: bevölkert von Hümmelchen die friedlich nebeneinander frühstückten. Etwas neidisch stand ich daneben und mußte es einfach bildlich festhalten. Natürlich war ich etwas spät dran gewesen. Der vergessene Toast mußt ja doch noch getoastet werden. Dann noch flott den Müll wegbringen. Lag in dem Moment auch nicht auf dem Weg. Wenigstens spielte das Wetter heute mit. Grau in grau. Aber OHNE Regen. Die Hümmels hatten es gut. Mein Bus kam dafür ziemlich schnell. Da waren die plüschigen Gesellen noch in Ruhe am Teetrinken.

Nach und nach lockerte das Wetter auf und es wurde immer schöner. Da hieß es natürlich nach Feierabend DIREKT in die Klamotten und langsam ab auf den Brüser und laufen gehen. Auch hier begegneten mir wieder Schmetterlinge. Diese fliegenden Gesellen häufen sich zur Zeit. Da ich Bio schnellstmöglich abgewählt habe, kann ich nicht beurteilen, ob das zur Zeit ihre Zeit ist. Wobei ich mit ihnen ja sehr gut leben kann. Sie sind ja niedlich und gucken genau. Kleine süße Mini-Mäuse genauso wie dumme süße Eichhörnchen (das ist aber eine andere Geschichte) sind lebensmüder. Sie laufen einfach über die Straße ohne zu gucken. Obwohl ich nicht der Profiläufer bin, bezweifel ich es, daß so eine süße Mini-Maus mein in dem Moment schnelles Gewicht überleben würde. Aber dank eines ungeübten Ausfallschrittes hatte sie Glück. Ich bezweifel allerdings, daß sie mich wahrgenommen hat. Dafür lief sie zu zielstrebig. Fitter als ich ist sie aber bestimmt. Wenn sie denn noch lebt...

Jetzt bereite ich so weit es geht mein Frühstück für morgen vor. Dann kann ich vielleicht die kleinen Flügfrückstücker länger beobachten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen